Samstag, 5. September 2015

[Blogtour] Press Play - Tag 1: Fakten


Willkommen beim ersten Tag der Blogtour zu Press Play - Was ich dir noch sagen wollte von Steven Camden. Ich habe das Thema Fakten und stelle euch das Buch kurz vor. In den nächsten Tagen könnt ihr das Buch auf den weiteren Stationen der Blogtour noch besser kennen lernen. Es lohnt sich auf jeden Fall vorbeizuschauen.
 Ein Junge, ein Mädchen - und eine geheimnisvolle Kassette. Ameliah und Ryan sind sich noch nie begegnet. Das glauben sie zumindest. Das Universum weiß es besser. Und es wird sie wieder zusammenbringen. Mit einer Kassette ... 

Ryan wächst in einer Zeit ohne Handys, MP3s oder Internet auf. Seine geheimsten Gedanken hält er auf einer Kassette fest. Er spricht über seine Ängste, seine Träume und über das neue Mädchen von nebenan, in das er verliebt ist. 
Zwanzig Jahre später findet Ameliah die Kassette, als sie in den persönlichen Gegenständen ihrer verstorbenen Eltern stöbert. Schon bald ahnt sie, dass sie und den fremden Jungen viel mehr verbindet als nur eine Tonbandaufnahme...(Quelle: Ravensburger Buchverlag)
Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Ameliah und Ryan erzählt und man lernt das alltägliche Leben der beiden kennen. Schon bald merkt man, dass es zwischen den beiden gewisse Verbindungen gibt und auch wenn man sich schnell vorstellen kann worin diese bestehen, bleiben gewisse Figuren doch lange Zeit sehr mysteriös.

Press Play erzählt eine wunderschöne Geschichte, in der das Thema Familie eine wichtige Rolle spielt. Sehr feinfühlig erzählt Steven Camden von den Problemen, die Ryan mit seinem Stiefbruder Nathan hat und von Ameliah die beide Eltern verloren hat und nun bei ihrer Grossmutter lebt.

Auch die erste Liebe spielt in der Geschichte eine Rolle. Ryan verliebt sich in ein Mädchen, dessen Stimme ihn sofort verzaubert hat und auch Ameliah trifft zum ersten mal einen Jungen, der ihr Herz schneller schlagen lässt.

Obschon Ryan und Ameliah in verschiedenen Zeiten aufwachsen, sind sie an einem ähnlichen Punkt in ihrem Leben und teilen viele Ängste und Wünsche. Ich fand es toll, wie ihre beiden Geschichte am Schluss zusammen führen und ein schönes Gesamtbild ergeben. Ich kann euch das Buch nur empfehlen.
Natürlich könnt ihr auch etwas Gewinnen und zwar eines von 5 Printexemplaren des Buches. 

Um in den Lostopf zu hüpfen müsst ihr nur diese Frage beantworten:

Wem würdet ihr eine Nachricht auf einer Kassette hinterlassen?

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.
5.9. Fakten (Buchvorstellung)
Manjas Buchregal
und bei mir!

6.9. Schicksal
Glitzerfees Buchtempel

7.9. Protagonisten
Skyline of Books

8.9. Kassette
Inas Little Bakery

9.9. Das Universum
Manjas Buchregal

10.9.  Gewinnerbekanntgabe

Ich wünsche euch noch viel Spass bei den weiteren Stationen der Blogtour und viel Glück bei dem Gewinnspiel! 

Liebe Grüsse,

Kommentare:

  1. Ich würde gerne irgendeiner viel später lebenden Verwandten eine Kassette hinterlassen und ihr erzählen, was zu unserer Zeit gerade aktuell ist und was ich mir für sie wünsche.
    Lg Curin

    AntwortenLöschen
  2. Huhuuuuuuuu,

    danke für den ersten Blogtag :D
    Ich denke, ich würde meinen Kindern eine Nachricht auf Kassette hinterlassen.
    Entweder, weil ich dann nicht mehr bei Ihnen bin, um ihr weiteres Leben zu verfolgen, oder einfach so, damit sie nicht immer nur Whats App Nachrichten erhalten.

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Das ist ja mal wieder ein guter Statt einer Blogtour.Ich bin begeistert.
    Also Kassetten waren schon etwas tolles,allerdings habe ich immer nur Lieder aufgenommen,nie selbst gesprochenes.
    Wem ich eine Nachricht hinterlassen würde.........
    Dem Finder der Kassette natürlich.Ich würde sie mit Dingen und Wissenswertem aus unserer Zeit besprechen.
    Liebe Grüße
    Marina Mennewisch
    freye1178(ät)gmail.com

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    vielleicht jemanden aus meiner Zukunft ... Kinder oder so.
    Oder auch jemanden, den ich für lange Zeit nicht sehen werde, weil einer im Ausland ist oder so.

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich könnte mir vorstellen meinen Kindern (die ich jetzt noch nicht habe) Nachrichten auf einer Kassette zu hinter lassen.

    Liebe Grüße
    SaBine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    hier würde ich meinen späteren Kindern gerne Nachrichten auf Kassette hinterlassen. Ich würde ihnen ein bisschen was vom Alltag erzählen und wie es mit ihnen so als Kind war. :)

    Liebe Grüße
    Isabelle

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, eine spannende Idee. Hm, ich würde meiner Patentochter eine Kassette hinterlassen.
    Das klingt auf jeden Fall nach einem interessanten Buch!
    lg, cyrana

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ich würde meinen Eltern eine Nachricht hinterlassen, da sie mich immer unterstützen und mir dabei helfen, meine Träume zu verwirklichen ;)

    LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn ihr also meinen Tag ein bisschen verschönern wollt, schreibt mir doch einen Kommentar. ♥ Ich versuche auch immer möglichst schnell zu antworten. :)